Start > Fußball > Mannschaften > 2. Mannschaft

2. Mannschaft

Trainer: Erwin Kruppi
H 0174 2081650 Mail: erwin.kruppi@gmx.de

Trainingszeiten
Dienstag und Donnerstag 19.30 Uhr - 21.00 Uhr

22.04.2018: SG Eintracht II - FC Hillal 0:9 (0:4)

Eine enttäuschende Vorstellung bot unsere "Zweite" im Spiel gegen die Spitzenmannschaft FC Hillal. Vor allem Trainer Erwin Kruppi, der in der Winterpause einsprang und die Mannschaft vor der Abmeldung bewahrte, zeigte sich frustriert. Dies vor allem deshalb, weil die Trainingbeteiligung zu gering ist und er darin die Ursache für die Formschwäche beim Spiel sieht. So könne das Potenzial, das der Spielerkader durchaus hätte, nicht abgerufen werden. Wenn sich kurzfristig nichts ändere, so der Coach,  "schmeiße er hin", was wiederum insbesondere für einige der jungen Spieler, die ins Training kämen, schade wäre. Auch dass sich der eine oder andere nichts sagen lasse, bemängelte Kruppi. Die Tore gegen uns fielen in der 22., 30., 40., 45, 51., 62., 68., 72. und 81. Minute.

Nächstes Spiel: 29.04., 13.00 h, Gencl. Bischofsheim II - SG Eintracht II  

15.04.2018: TSV Trebur II - SG Eintracht II 3:0 (1:0)

Ausgerechnet gegen den Tabellenletzten spielte unsere Mannschaft aus der Sicht des Gegners, so stand es in der Main-Spitze,  disziplinlos. Die Folge war statt des zuvor angestrebten Dreiers eine Niederlage. Dadurch rutschten wir auf den letzten Tabellenplatz anstatt den Abstand zu Trebur auf 6 Punkte auszubauen. Kurz vor der Pause gingen die Platzherren in Führung (42.).  Nach einem Handspiel auf der Torlinie sah Raschid Massaudi die Rote Karte. Der folgende Strafstoß führte zum 2:0 (69.) und zugleich dazu, dass Trebur das Spiel nicht mehr aus der Hand gab und noch auf 3:0 (80.) erhöhte. Der Abstand zum rettenden Ufer beträgt nun 5 Punkte.

Nächste Spiel: 22.04.2018, 13 Uhr, SG Eintracht II - FC Hillal

08.04.2018: SG Eintracht II - VfR Rüsselsheim II 1:5 (0:2)

Trainer Erwin Kruppi sah im Gegner die ausgebufftere Mannschaft, die ihre Chancen besser zu nutzen verstand als sein junges Team. Dieses hatte durchaus einige gute Chancen, es fehlte aber etwas Cleverness beim Abschluss. So reichte es nur zum Ehrentor, das Abdelkrim Hamed Boulako, nachdem der VfR zwei Tore vorlegte (10., 18.)  zum Zwischenstand von 1:2 gelang (60.). Danach gelangen den Gästen noch drei Tore zum aus unserer Sicht etwas zu hoch ausgefallen Sieg (67., 76., 88.).

Nächstes Spiel: 15.04.2018, TSV Trebur II - SG Eintracht II

27.03.2018: SG Dornheim II - SG Eintracht II 4:1 (2:0)

Bei der SG Dornheim II war für unser junges Team nichts zu holen. Die Gastgeber gingen früh in Führung (5.) und schossen noch drei weitere Tore (28., 51., 65.), ehe Cjoukri Blouzaryouh der Gegentreffer gelang (82.).

Nächstes Spiel: 8.04.2018, 13 Uhr, SG Eintracht II - VfR Rüsselsheim II 

25.03.2018: TV Haßloch II - SG Eintracht II 0:2 (0:0)

Nach bereits fünf Niederlagen in  diesem Jahr konnte die junge Mannschaft von Trainer Erwin  Kruppi beim TV Haßloch einen Sieg feiern, der noch höher hätte ausfallen können und zur Folge hatte, dass die Rote Laterne abgegeben werden konnte. Vor allem nach der Pause waren wir klar besser und gingen durch Bilal Iouar in  Führung (62.). Es folgten mehrere gute Chancen, von denen schließlich Monir Houmani eine zum 2:0 nutzen konnte (82.). Als wenig später Sascha Deutzer einen FE parierte, kam der Sieg nicht mehr in  Gefahr.

Nächstes Spiel: 27.03., 19.30 h, SG Dornheim II - SG Eintracht II   

18.03.2018: VfB Ginsheim III - SG Eintracht II - Spiel wurde witterungsbedingt abgesetzt

11.03.2018: SKV Mörfelden II - SG Eintracht II 3:1 (2:0)

Trainer Erwin Kruppi sah in Mörfelden ein Spiel seiner Mannschaft auf Augenhöhe mit dem Gegner. Zwar mussten schon früh zwei Treffer hingenommen werden (21., 25. M.), doch konnte Turgut Tetik nach der Pause auf 2:1 verkürzen (56.). Die Einstellung stimmte, doch der  Ausgleich, der verdient gewesen wäre - so Kruppi -, blieb jedoch versagt. Stattdessen kam der Gegner kurz vor Schluss (88.) noch zu einem weiteren Tor.  

Nächstes Spiel: 18.03., 13 Uhr, VfB Ginsheim III - SG Eintracht II

06.03.2018: SKG Stockstadt II - SG Eintracht II 6:0 (2:0)

Im Wochentagsspiel bei SKG Stockstadt II war für die Schützlinge von Trainer Erwin Kruppi nichts zu holen. Wie in den vorangegangenen Spielen folgte nach einer passablen ersten Halbzeit nach der Pause ein Leistungsabfall, wobei wieder in der Schlussphase noch unnötige Gegentore kassiert werden mussten. Torfolge zum 6:0
(19., 45., 54., 65., 85., 88. M.).

Nächstes Spiel: 11.03., 13:00 Uhr, SKV Mörfelden II - SG Eintracht II 

04.03.2017: SG Eintracht II - TSV Goddelau II 1:5 (1:0)

Vor der Pause führte die junge Mannschaft von Trainer Erwin Kruppi durch ein Tor von Turgut Tetik 1:0 (36.), doch gleich nach dem Wiederanpfiff drehte Goddelau durch zwei schnelle Treffer (47., 49.) das Spiel. Etliche Bemühungen um den Ausgleich scheiterten knapp. Leider ließ die Kondition und Konzentration der Mannschaft in der Schlussphase erheblich nach, was der Gegner gnadenlos zu drei weiteren Treffern nutzte (85., 87., 90.). Trotz der eneuten Niederlage gibt es auch etwas Positives: Der Trainingsbesuch war zuletzt so gut wie schon lange nicht mehr und es sind genug Spieler einsatzbereit. 

Nächstes Spiel: 06.03., 19:30 h, SKG Stockstadt II - SG Eintracht II  

25.02.2018: Kickers Mörfelden - SG Eintracht II 7:1 (4:0) - Gravierende Änderungen - Trainerwechsel

Auch die II. M. war drei Monate nicht aktiv. In der Zwischenzeit kam es zu gravierenden Änderungen und bis letzten Donnerstag stand sogar im Raum, die Mannschaft abzumelden. Warum? Der Reihe nach! Grund Nr. 1 - Spielertrainer Soheil Zeghli stellte sein Übungsleiteramt zur Verfügung (berufliche Gründe). Grund Nr. 2 - Obwohl  schon 30 verschiedene Spieler in den bisherigen Spielen im Einsatz waren, besuchten nur wenige von ihnen bisher das Training - sie hätten mit der I. M. mittrainieren können. Kurzfristig konnte nun Eintracht-Urgestein Erwin Kruppi, Trainer der B-Jugend und Mitglied des Jugendausschusses, dafür gewonnen werden, die Mannschaft, in der mehrere seiner früheren Schützlinge spielen, zu übernehmen. Auch eine Mannschaft für das Nachholspiel in Mörfelden konnte zusammengetrommelt werden. Dadurch konnte der Abmeldung entgangen und den willigen Spielern die Chance geboten werden, weiter bei uns Fußball zu spielen. Dass nun in Mörfelden verloren wurde ist unter den gegebenen Umständen zunächst einmal zweitrangig. - Zum Spiel: Trainer Erwin Kruppi musste aus dem Stand eine Mannschaft auf das Feld schicken, die er kaum kannte, und von den eingesetzten 14 Spielern hatten vier noch nie in der II. M. gespielt. Trotzdem, so der Trainer, konnte zunächst  gegen den favorisierten Gegner spielerisch mitgehalten werden. Doch schon bald machten sich konditionelle Defizite bemerkbar. Dadurch kam der Gegner schon vor der Pause zu vier Toren. Nach dem 4:1 durch Arijanit Mustafa (60. M.) und einem verschossenen Elfmeter von Turgut Tetik legten die Gastgeber noch dreimal zum 7:1 nach. 

Nächstes Spiel: 04.03.2018, 13 Uhr, SG Eintracht II - TSV Goddelau II    

03.12.2017: SKG Stockstadt II - SG Eintracht II > Spiel wurde witterungsbedingt abgesetzt

26.11.2017: SKG Erfelden - SG Eintracht II 3:0 (kampflos)

Trotz Abwesenheit ihres Trainers - Urlaub, warum jetzt? - waren zunächst die Weichen für ein Antreten der Mannschaft in Erfelden gestellt. Dann hagelte es am Samstag mehrere Spieler-Absagen, die dazu zwangen, das Spiel abzusagen. Danach änderte sich wieder das Bild und es hätte doch gespielt werden können. Doch das kam zu spät. Da nun bereits zwei Spiele abgesetzt werden mussten, bedeutet eine weitere Absage, dass die Mannschaft verbandsseitig aus dem Spielbetrieb genommen werden muss. Darüber sollten sich insbesondere die Spieler einmal im klaren sein. Sie hätten dann plötzlich keine Spielmöglichkeit mehr. Das kann ja nicht gewollt sein. Schließlich waren schon soviele Spieler im Einsatz, dass davon zwei Mannschaften gebildet werden könnten. Ergo müsste es doch wenigstens für eine reichen. Fatal sowohl für die Spieler, als auch für den Verein, wenn es zum letzten Schritt kommen müsste!

Nächstes Spiel: 03.12.2017, 12 Uhr, SKG Stockstadt II - SG Eintracht II      

12.11.2017: SG Eintracht II - FV Hellas II 1:4 (1:2)

Im Vorjahr kam der FV Hellas als Tabellendritter an den Ostpark und musste eine überraschende Niederlage hinnehmen. Jetzt kamen die Griechen wieder als Tabellendritter und wurden ihrer Favoritenrolle gerecht. Doch leicht machte es die Mannschaft von Spielertrainer Soheil Zeghli den Gästen nicht. Diese gingen zwar in Führung (21.), doch Turgut Tetik glich aus (32.). Mit dem Halbzeitpfiff (45. +2) schaffte Hellas durch unseren ehemaligen Spieler Luigi Pennino die Pausenführung. Durch einen Foulelfmeter kamen die Gäste endgültig auf die Siegesstraße (67.). Abermals Pennino sorgte für deren 4:1 Erfolg (84.). 

Nächstes Spiel: 26.11,2017, 14.45 Uhr, SKG Erfelden - SG Eintracht II, .    

05.11.2017: SV Conc. Gernsheim II - SG Eintracht II 7:0 (4:0)

Die Gastgeber hatten das Spiel im Griff und führten nach einer halben Stunde 4:0 (16., 20., 21., 30. M.). Noch vor der Pause erfolgte die unmstrittene Herausstellung (Rot) unseres Spielers Bilal Iouar. Dieser wurde ob seiner Hautfarbe von einem Zuschauer beleidigt. Da er darauf mit einem Kraftausdruck reagierte, stellte ihn der Schiedsrichter vom Platz. Das wäre auch beinahe Spielertrainer Soheil Zeghli wiederfahren, der dagegen mit Recht protestierte und mit Gelb belegt wurde. In Unterzahl mussten nach der Pause noch drei weitere Tore hingenommen werden (60., 78,, 84.). 

Nächstes Spiel: 12.30 Uhr, SG Eintracht II - FV Hellas II 

02.11.2017: SG Eintracht II - SG Dornheim II 1:2 (1:1)

Im Wochentagsspiel gegen die SG Dornheim II gingen wir zwar durch Bilal Yesilirmak in Führung (15.), mussten jedoch zehn Minuten  später den  Ausgleich hinnehmen.  Durch einen Treffer in der 78. M. entschieden die Dornheimer das Spiel zu ihren Gunsten.

Näcstes Spiel: 5.11.2017, 12.30 Uhr, SV Conc. Gernsheim II - SG Eintracht II  

24.10.2017: SG Eintracht II - SKG Bauschheim II 2:0 (0:0)

Spielertrainer Soheil Zeghli musste seine Mannschaft auf mehreren Positionen "umkrempeln", da seine Spieler, die am Sonntag in der I. M. spielten, nicht eingesetzt werden durften. So kamen drei A-Jugendspieler zum Einsatz, die in diesem Jahr volljährlich wurden. Der Mannschaft gelang es, den Vorstädtern ein Bein zu stellen und damit eine kleine Revanche für die deftige Niederlage der I. M., die diese zwei Tage zuvor in Bauschheim erlitt, zu erzielen. Dem frühen Tor von Ahmed El Bouzidi (5. M.) ließ Soheil Zeghli das entscheidende 2:0 folgen (78.).

Nächstes Spiel: Do., 2.11.2017, 19.30 h, SG Eintracht II -. SG Dornheim  II  

22.10.2017: HSC Mörfelden - SG Eintracht II - wir sagten das Spiel ab

Das Spiel musste abgesagt werden, da durch Aufrücken von Spielern in die I. M. und anderweitige Ausfälle keine Mannschaft gestellt werden konnte. Die Punkte werden wir wohl abschreiben müssen.

Nächstes Spiel: 24.10.2017, 19.30 Uhr, SG Eintracht II - SKG Bauschheim II

15.10.2017: SG Eintracht II - Gencl. Bischofsheim  II 2:3 (0:0)

Vor der Pause lieferten sich beide Mannschaften ein ausgeglichenes Spiel. Gleich nach der Pause war unsere junge Mannschaft drückend überlegen, kam aber nur durch Soleiman Essalat Mohatar zu einem Lattentreffer. Durch den Offensivdrang wurde die Abwehr vernachlässigt, was die Gäste durch ihren  routinierten Mittelstürmer bei Kontern innerhalb von zwei Minuten zur Führung ausnutzten (57., 58. M.). Die Mannschaft von  Soheil Zeghli blieb weiter am Drücker und schaffte durch Abdelkrim  Hamed Boulako den Anschlusstreffer (79.) und Taylan Gueven den hochverdienten  Ausgleich (87.). Umso enttäuschender für uns war, dass die Gäste durch den zuvor schon erfolgreichen Torschützen  noch zum Siegtreffeer kamen (89.). 

Nächstes Spoiel: 22.10.2017, 13 Uhr, SKG Bauschheim  II - SG Eintracht II 

08.10.2017: FC Hillal - SG Eintracht II 3:3 (1:1)

In einem abwechslungsreichen Spiel reichte es der Mannschaft von Trainer Soheil Zeghli durch ein Tor von Abdelkrim Hamed Boulako zum 3:3 in der Schlussminute zu einem wertvollen Punktgewinn. Zuvor gingen wir zweimal in Führung durch Turgut Tetik (5. M.) und Taylan Gueven (55.). Hillal glich zweimal aus (6., 62.) und ging in  Führung (81.), ehe uns dann doch noch das Unentschieden gelang und in der Tabelle die bis jetzt beste Platzierung - Rang 11 - erreicht wurde.  

05.10.2017: SG Eintracht II - SKG Stockstadt 1:0 (0:0).

Auch im Heimspiel gegen SKG Stockstadt II konnte, wenngleich knapp, ein wichtiger Sieg gefeiert werden. Das goldene Tor erzielte Soleiman Essalat Mohatar in der 47. M.

28.09.2017: SG Eintracht II - TSV Trebur II 3:1 (2:0)

Zu einem wichtigen Sieg kam die Mannschaft von Trainer Soheil Zeghli im vorgezogenen Spiel gegen TSV Trebur II. Vor der Pause konnten Monir Houmami (11. M.) und Zeghli (43.) unsere größeren Spielanteile in eine 2:0 Führung ummünzen. Turgut Tetik gelang das 3:0 (56.). Trebur schöpfte nochmals Hoffnung, als unser ehemaliger Bezirksoberligaspieler Hajo Facchinetti ein Gegentreffer gelang (58.). Doch unsere junge Mannschaft ließ nichts mehr anbrennen und rückte durch ihren zweiten Dreier in der Tabelle - wie zwei Tage zuvor die I. M. - auf Rang 13 vor.

Nächstes Spiel: 05.10.2017, 19.30 Uhr, SG Eintrascht II - SKG Stockstadt II

24.09.2017: VfR Rüsselsheim II - SG Eintracht II 4:2 (2:1)

Bei der Niederlage bei VfR Rüsserlsheim II schossen Hamza Naciri zum 2:1 (40. M.) und Turgut Tetik zum 4:2 (80.) unsere Gegentore.

Nächstes Spiel: 28.09.2017, 19.30 h, SG Eintracht II - TSV Trerbur II

17.09.2017: SG Eintracht II - TV Haßloch II 1:1 (0:0)

Die Mannschaft von Spielertrainer Soheil Zegli, der diesmal im Mittelfeld agierte, war bemüht, sich für den Ausrutscher vom Vorsonntag zu rehabilitieren. Das gelang ansatzweise und wurde letztlich durch einen Punktgewinn belohnt. Vor der Pause war wenig Feuer im Spiel. Als die Gäste nach der Pause in Führung gingen (52. M.), wurde unser Spiel lebendiger, aber erst spät mit dem Ausgleich durch Taylan Gueven belohnt (83). Nun kamen die Gäste nochmals auf. Doch Dominmik Zell hielt mit zwei Paraden den Punkt fest.

Nächstes Spiel: 24.09.2017, 13 Uhr, VfR Rüsselsheim II - SG Eintracht II  

10.09.2017: SG Eintracht II - VfB Ginsheim III 0:8 (0:4)

Gegen die bis dato noch sieglosen Gäste peilte Spielertrainer Soheil Zeghli etwas Zählbares an. Doch es sollte anders kommen. Durch Tore der Ginsheimer in der 14., 15., 33., 38., 47., 54., 65. und 78. M. musste eine hohe Niederlage hingenommen werden. Der Trainer führt es auf Befragung darauf zurück, dass insbesondere einige der jüngeren Spieler nicht richtig bei der Sache waren.

Nächstes Spiel: 17.09.2017, 13 Uhr, SG Eintracht II - TV Haßloch II 

03.09.2017: SG Eintracht II - SKV Mörfelden II 5:0 (2:0)

Gegen den Tabellenletzten reichte es dicke zum ersten Dreier der Saison. Es dauerte eine Weile, bis Bilal Iouar das Führungstor erzielte (25.). Gegen den Gegner aus Mörfelden, der vor der Pasuse noch einigermaßen mithalten konnte, erhöhte Spielertrainer Soheil Zeghli auf 2:0 (44.). Nach der Pause wurden zunächst mindesten sechs große Chance zur Resultatsverbesserung vergeben. Dann aber fielen doch noch drei Tore, die Iouar (73.,), Bilal Yesilarmak (80.) und Abdelkrim Hamed Boulako (85.) zum Endstand von 5:0 erzielten, worüber sich Trainer und Spieler natürlich freuten.

Nächstes Spiel: 10.09.2017, 13 Uhr, SG Eintracht II - VfB Ginsheim III  

27.08.2017: TSV Goddelau II - SG Eintracht II 1:1 (1:0)

Die Mannschaft von Spielertrainer Soheil Zeghli kam beim TSV Goddelau II zu ihrem ersten Punktgewinn. Den Führungstreffer der Gastgeber (19.) konnte Bilal Yesilirmak im zweiten Durchgang ausgleichen (68.). Über den Spielverlauf äußerte sich der Trainer positiv und meinte, das 1:1 wäre ein gerechtes Ergebnis. 

Nächstes Spiel: 03.09.2017, SG Eintracht II - SKV Mörfelden II

20.08.2017: SG Eintracht II - Kickers Mörfelden 2:5 (2:1)

Überraschend gut schlug sich die Mannschaft von Trainer Soheil Zeghli gegen den favorisierten Gegner aus Mörfelden. Erst in der Schlußphase musste sie sich geschlagen geben. Zu Beginn zeigte sich die Mannschaft, in der gleich sieben Spieler zum Einsatz kamen, die aus der A-Jugend zu den Aktiven stießen, so spielfreudig und unbekümmert, dass sie durch Tore von Turgut Tetik (25. M.) und Bila Yesilirmak (30.) 2:0 führte. Mehr als der Anschlusstreffer (40.) gelang den sichtlich überraschten Gästen vor der Pause nicht. Doch schon in der 47. M. folgte der Ausgleich und zehn Minuten später deren Führung. Zu einer Wende reichte es unserer unerfahrenen Truppe, deren Kondition auch nachließ, nicht. Vielmehr mussten in der 88. und 90. M. noch zwei Treffer zu der etwas zu hoch ausgefallenen Niederlage hingenommen werden.

Nächstes Spiel: 27.08., 13.00 Uhr, TSV Goddelau II - SG Eintracht II 

13.08.2017: SG Eintracht II - SKV Erfelden 4:1

Am ersten Spieltag (6.08.) der Saison 2017/18 waren wir spielfrei. Heute war SKV Erfelden unser Auftaktgegner. Wir unterlagen 4:1. Mehr dazu folgt! - Die Führung des Gegners (22. M.) konnten wir durch Mohamed Achibani ausgleichen (31.). Als Taylan Güven jedoch die Rote Karte sah (62., Beleidigung), kippte das Spiel und die Mannschaft von  Soheil Zeghli, der das Tor hütete, musste den Gästen nach Toren in der 68., 71. und 88. M. den Vortritt lassen.

Nächstes Spiel: 20.08.2017, 13 Uhr, SGE II - Kickers Mörfelden 

28.05.2017: SG Eintracht II - FC Hillal kampflos für uns

Die Gäste sagten bereits am Freitag ab, so dass uns kampflos die Punkte bei einer Wertung von 3:0 zufallen. Auch wenn es lange nach Abstieg oder Relegation aussah, konnte Farhad Fahimi mit seiner Mannschaft die Klasse halten und kann nun ein weiteres Jahr in der Kreisliga C spielen.

21.05.2017: FV Hellas II - SG Eintracht II 5:1 (2:1)

Trotz der Niederlage kann die Mannschaft von Coach Farhad Fahimi nicht mehr direkt absteigen.Sie steht auf dem Abstiegsrelegationsplatz, den sie am letzten Spieltag noch verlassen kann. Gegen den Tabellenvierten konnte im Vorspiel noch gewonnen werden. Diesmal sah es anders aus. Statistik: 2:0 (18., 27.), 2:1 Jounes Anouri (44.). 5:1 (63., 78,, 83.). Rote Karte: Yassir Merhom (70.).

Finale: 28.05.2017, 13 Uhr, SG Eintracht II - FC Hillal 

14.05.2017: SG Eintracht II - FC Raunheim II 2:1 (0:1)

Vom Feuereifer, den die Mannschaft von Coach Farhad Fahimi in Bischofsheim zeigte, war im Spiel gegen Raunheim zunächst wenig zu sehen. In einer zähen Partie gingen die Gäste sogar schon früh in  Führung (13.). In der Folge gab es an der robusten Gästeabwehr kein  Vorbeikommen und eine Niederlage schien unvermeidlich. Dann aber gab für uns einen Strafstoß, den Sascha Deutzer im Nachsetzen zum Ausgleich nutzte (81.). Nun legten plötzlich unsere Spieler noch einen Zahn zu und wurden durch den Siegtreffer, der Jounes Anouri gelang (86.), belohnt. Damit blieb die Chance erhalten, doch noch den Klassenerhalt oder den Relegationsplatz zu schaffen.

Nächstes Spiel: 21.05.2017: FV Hellas - SG Eintracht II 

07.05.2017: Gencl. Bischofsheim II - SG Eintracht II 2:3 (2:2)

Nach einem 0:2 Rückstand drehte die Mannschaft von Coach Farhad Fahimi durch eine großartige kämpferische Leistung beim Tabellensechsten noch das Spiel und setzte durch ein 3:2 ein Ausrufezeichen im Kampf um den Abstieg. Den frühen Rückstand (11.,16,.) glichen Yassier Merhom (38.) und Sascha Deutzer (40.) bis zur Pause aus. Deutzer gelang gleich nach Wiederanpfiff das 3:2. Diese Führung wurde bei Dauerregen mit leidenschaflichem Einsatz aller Spieler bei Dauerdruck der Gastgeber erfolgreich verteidigt. Deutzer hatte bei einem Konter Pech, dass sein Schuss nur die Latte traf (75.). Durch den Dreier konnte der letzte Tabellenrang wieder verlassen werden und es eröffnet sich die Chance, doch noch den Klassenerhalt zu schaffen.     

30.04.2017: SG Eintracht II - AC Italia Groß-Gerau II 1:6 (0:3)

Ausgerechnet im Kellerduell fielen bei uns einige wichtige Spieler aus. Das führte dazu, dass der Gegner schon bis zur Pause drei Tore vorlegen konnte (12., 30., 45.). Es folgte noch ein weiteres Gegentor (53.), ehe Samir El Khaloufi das Ehrentor gelang (82.). In der Nachspieleit schlug Italia nochmals zu (90. + 2, 90. + 3). Dadurch konnten die Gäste wieder die Rote Laterne an uns abgeben. 

23.04.2017: TSV Trebur II - SG Eintracht II 4:0 (3:0)

Die Gastgeber legten schon vor der Pause drei Tore vor (12., 25., 43.) und schossen nach der Pause, obwohl wir nun etwas stabiler waren, noch einen weiteren Treffer (53.).

20.04.2017: SG Eintracht II - Kickers Mörfelden 4:1 (3:1)

Nach sechs Niederlagern in Folge gelang der Mannschaft von  Coach Farhad Fahimi endlich wieder ein Sieg. Die im Mittelfeld stehenden Gäste gingen in Führung (11.). Danach bekamen wir in einem temporeichen Spiel Oberwasser, wobei es gelang, das Spiel zu drehen. Yassier Merhom schoss den Ausgleich (17.) und auch den Führungstreffer (38.) und Sascha Deutzer erhöhte noch vor der Pause auf 3:1 (44.). In der 60. M. verletzte sich bei einem Zweikampf Mörfeldens Spieler Marc Minier so schwer an der Leiste, dass er bewegungsunfähig auf dem Spielfeld liegen blieb. Erst nach Eintreffen eines Rettungswagens konnte er vom Platz getragen und das Spiel nach einer Unterbrechung von 38 Minuten fortgesetzt werden. In der Schlussminute konnte Taylan Gueven per Strafstoß nach Foul an Deutzer den Endstand von 4:1 erzielen. Durch den Dreier konnten wir die Rote Laterne abgeben un d zumindest bis Sonntag die Absgtiegsränge verlassen.     

Nachstehend die Ergebnisse /Statistik zu den Spielen während der Website-Sperre.

09.04.2017: VfR Rüsselsheim II - SG Eintracht II 4:2 (2:0)

1:0 15.), 2:0 (30.), 3:0 (46.), 4:0 (75), 4:2 Zell (82., FE), 4:2 Merhom (90.)

02.04.2017: SG Eintracht II - SC Opel II 0:6 (0:1)

Tore 44., 50., 71., 84., 86., 89.

26.03.2017: SV Conc. Gernsheim II - SG Eintracht II 7:0 (6:0)

Tore 1., 5., 19., 25., 31., 34., 64., M. 

19.03.2017: SG Eintracht II - TV Haßloch II 2:3 (0:0)

Tore 1:0 El Ghazouani (55.), 1:1 (57.), 2:1 Merhom (FE 61.), 2:2 (81.), 2:3 (FE 85.)

12.03.2017: SG Eintracht II - SG Dornheim II 0:2 (0:0)

Tore 50., 71. M. 

05.03.2017: SKG Erfelden - SG Eintracht II 3:0 (1:0)

Tore 12., 63., 70. M, 

04.12.2016: SG Eintracht II - SKG Stockstadt II 2:2 (1:0)

Einen weiteren Punkt für den Klassenerhalt konnte sich die Mannschaft von Coach Farhad Fahimi sichern. Gegen SKG Stockstadt II, wo im Vorspiel 4:2 gewonnen wurde, war dies aber kein leichtes Unterfangen, da die Gäste durch ihre spielfreie I. M. Verstärkung erhielten. Nach bis dahin ausgeglichenem Spiel war es einmal mehr Jounes Anouri, der die Führung herausschoss (41.). Einen Strafstoß, an dem Pavlos Lelos, der Dominic Zell ordentlich vertrat, nicht halten konnte, nutzten die Gäste zum Ausgleich (48.). Wir gingen zwar erneut in Front durch Mohamed Achibani (57.), doch Stockstadt konnte elf Minuten später wiederum egalisieren. Trotz aller Bemühungen schafften weder wir noch der Gegner den angestrebten Dreier. Damit stehen wir zur Winterpause auf Rang 12 und brauchen nicht unzufrieden dem Fortgang der Spielrunde im März 2017 entgegensehen. 

Nächstes Spiel: 5.03.2017, SKG Erfelden - SG Eintracht II

27.11.2016: TSV Goddelau II - SG Eintracht II 2:2 (2:0)

Zu einem wichtigen Punktgewinn kam unsere Reserve bei TSV Goddelau II. Die Mannschaft, so Coach Farhad Fahimi, hätte diszipliniert gespielt und einen 2:0 Rückstand (4., 13.) noch verdientermaßen egalisiert. Der Anschlusstreffer durch den eingewechselten Maximilian Mayerhöfer (61.) war zu diesem Zeitpunkt längst überfällig. Latte und Pfosten verinderte gegen den konditionell nachlassenden Gegner lange den Ausgleich. Dieser fiel dann einmal mehr durch Jounes Anouri (84.). Der sogar verdient gewesene Siegtreffer wollte allerdings nicht mehr fallen. Doch auch mit dem Punktgewinn bewies die Mannschaft erneut ihre Liga-Tauglichkeit. 

Nächstes Spiel: 04.12.2016, 12 Uhr, SG Eintracht II -SKG Stockstadt II

20.11.2016: FC Hillal - SG Eintracht II 5:1 (3:0)

Obwohl die Mannschaft von Coach Farhad Fahimi zunächst gut mithalten konnte durch Jounes Anouri Chancen zur Führung hatte, zeigten sich nach einer halben Stunde Lücken in der Abwehr. Das Fehlen von Abwehrchef Taylan Gueven (gesperrt) machte sich bemerkbar. So sorgten die Gastgeber schon vor der Pause für klare Verhältnisse (30., 35., 45.). Nach der Pause konnte zwar Yassir Merhom auf 3:1 verkürzen (69.), doch danach gelangen dem Gegner noch zwei Tore (72., 90.) zu einem Sieg, der etwas zu hoch ausfiel.

Nächstes Spiel: 27.11.2016, 12.30 h, TSV Goddelau II - SG Eintracht II  

13.11.2016: SG Eintracht II - FV Hellas II 3:2 (2:0)

Eine Riesenüberraschung gelang der Mannschaft von Coach Farhad Fahimi, denn sie gewann völlig unerwartet gegen Tabellenführer FV Hellas 3:2 (2:0). Das Fundament für den Überraschungscoup legte Spielführer Taylan Gueven, der uns mit einem Doppelschlag schon früh 2:0 in Führung brachte (6., 13.). Die Gäste versuchten nach der Pause das Blatt zu wenden und verkürzten zunächst per Strafstoß auf 2:1 (68.). Weiterem Druck hielt unsere Abwehr stand und bei einem unserer Konter konnte Yassir Merhom auf 3:1 (82.) erhöhern. In der hektischen Schlussphase kam Hellas nochmals zum Anschlusstreffer (87.). Trotz Platzverweis für zwei unserer Spieler (87, 88.) - erst der 2fache Torschütze (Schiedsrichterbeleidigung), dann Abdulwahap Gueven (Meckern) - konnte der Sieg aber über die Zeit gerettet werden.

Nächstes Spiel: 20.11., 14.45 Uhr, FC Hillal - SG Eintracht II 

06.11.2016: FC Raunheim II - SG Eintracht II 5:1 (3:1)

Keinen guten Tag erwischte die Mannschaft von Coach Farhad Fahimi im Spiel beim Tabellvierten FC Raunheim II. Zwar konnte die frühe Führung der Gastgeber (2.) schnell durch Alessandro Dimauro ausgeglichen werden (4.). Doch danach lief dem Vernehmen nach nicht mehr viel zusammen, was auch einer Verletzung von Torhüter Domink Zell geschuldet gewesen sein  soll. So kamen die Platzherren noch vor der Pause zu zwei weiteren Toren (24., 31.). Nach der Pause legten sie noch zwei Tore nach (58., 60.).

Nächstes Spiel: 13.11.2016, SG Eintrscht II - FV Herllas II (Spitzenreiter)

30.10.2016: SG Eintracht II - Gencl. Bischofsheim II 2:2 (0:0)

Vor der Pause neutralisierten sich beide Mannschaften und ließen keine Tore zu. Wie ausgewechselt kam die Mannschaft von Coach Farhad Fahimi aus der Kabine und erspielte sich etliche Chancen, von denen zwei zu Toren durch Belmin Kuac (50.) und Soheil Zeghli (52.) genutzt werden konnten. Leider reichte dies nicht zum angestrebten Dreier. Denn die Gäste verkürzten zunächst auf 2:1 (65.) und mit dem Schlusspfiff nahmen sie uns auch noch die Butter vom Brot, indem sie zum für sie schmeichelhaften 2:2 kamen. So konnte diesmal nur ein Punkt für den Klassenerhalt gesammelt werden.

Nächstes Spiel: 06.11.2016, 12.30 Uhr, FC Raunheim II - SG Eintracht II

23.10.2016: AC Italia Groß-Gerau II - SG Eintracht II 3:0

Das Spiel wurde am  "grünen Tische" verloren, da wir kurzfristig absagten und der Gegner einer Spielverlegung nicht zustimmte. Grund für unsere Absage: Auch in der II. M. gab es einige Ausfälle und durch Aufrücken der Spieler Dominik Zell, Turgut Tetik, Jounes Anouri und Samir El Khaloufi in die I. M. gab es weitere Lücken.

Nächstes Spiel: 30o.10.2016, 13 Uhr, SG Eintracht II - Gencl. Bischofsheim II   

16.10.2016: SG Eintracht II - TSV Trebur II 1:1 (1:1).

Die Gäste waren zu Beginn spielbestimmend und gingen auch zu Recht in Führung (20.). Doch nun  fing sich die Mannschaft von Coach Farhad Fahimi und bot den mit mehreren ehemaligen Erstmannschaftsspielern angetretenen Gästen Paroli. So war der das 1:1 durch Belmin Kuac (27.) durchaus verdient. Im zweiten Durchgang hätte nun  bei den weitaus größeren Spielanteilen unserer Mannschaft sogar ein Sieg herausspringen können. Doch ein Schuss des unermüdlichen Kuac krachte nur an die Latte (80.). So blieb es beim Unentschieden und einem weiteren wichtigen Punkt für den Klassenerhalt.

Nächstes Spiel: 23.10.2016, 13 Uhr, AC Italia Groß-Gerau II - SG Eintracht II 

09.10.2016: Kickers Mörfelden - SG Eintracht II 3:0 (0:0)

Die Niederlage, so wurde dem Chronist berichtet (Urlaub), wäre unnötig gewesen und kam erst in der Schlußphase zuastande. 

02.10.2016: SG Eintracht II - VfR Rüsselsheim II 4:3 (1:1)

Das Lokalderby war geprägt von großer Härte und vielen Nicklichkeiten, endete für uns jedoch mit einem kaum mehr erwarteten Happy-End. Bereits in der Anfangsphase sah ein VfR-Spieler den Roten Karton. Dennoch ging seine Mannschaft durch unseren früheren Spieler Oktay Altun in Führung (24.). Den Ausgleich schaffte Jounes Anouri.  Als nach der Pause Altun erneut seine Mannschaft in Führung brachte (51.), unser Spieler Taylan Gueven wegen Meckerns Gelb/Rot sah (53.) und der VfR auf 1:3 davonzog (56.), schienen uns alle Felle wegzuschwimmen. Doch Anouri war bei uns der Mann des Tages, der mit seinen zwei weiteren Treffern wieder für den Gleichstand sorgte (64., 82.). In Minute 88 sah ein weiterer VfR-Spieler Rot. Nun nutzte die Mannschaft von Coach Farhad Fahimi die Gunst der Stunden und schaffte tatsächlich noch in der Nachspielzeit das 4:3 durch Belmin Kuac, dessen Schuss ein  gegnerischer Spieler als Querschläger ins eigene Gehäuse lenkte. Damit rückten wir in der Tabelle auf Rang 8 vor.

Nächstes Spiel: 09.10.2016, 15 Uhr, Kickers Mörfelden - SG Eintracht II  

25.09.2016: SC Opel II - SG Eintracht II 5:0 (1:0)

Im Duell des Absteigers aus der B-Liga gegen den Aufsteiger aus der D-Liga behielt der Absteiger, der wieder aufsteigen möchte, letztlich klar die Oberhand. Obwohl sich Coach Farhad Fahimi und seine Schützlinge viel vorgenommen hatten, unter der Woche eine Sondersitzung anberaumten und sich vor dem Spiel schon zwei Stunden früher bei der Eintracht trafen, konnte die zweite klare Niederlage in Folge nicht vermieden  werden. Danach sah es im ersten Durchgang nicht aus. Dominik Zell, der schon in der 12. M. eine FE parierte, gab seinen Mitspielern damit Auftrieb, die in einem guten Spiel ihrem Gegner auf Augenhöhe begegneten, dessen Führung aber nicht verhindern konnten (28.). Noch in der ersten Minute der zweiten Halbzeit erhöhte SC Opel II auf 2:0 und übernahm nun das Kommando. Zwangsläufig fielen dann, da bei uns nun nicht mehr viel zusammenlief, noch drei weitere Tore zum 5:0 (56., 64., 85.), wobei sich unserer ehemaliger Spieler Henok Josef als Spielmacher hervortat.

Nächstes Spiel: 2.10.2016, 13 Uhr, SG Eintracht II - VfR Rüsselsheim II  

18.09.2016: SG Eintracht II - SC Conc. Gernsh. II 0:4 (0:1)

Auch im dritten Spiel auf heimischen Terrain konnte die Mannschaft von Coach Farhad Fahimi, die in der Fremde noch ungeschlagen ist, keinen Punkt ergattern. Gegen Gernsheim fehlten die Stützen Yassier Merhom (Urlaub) und Taylan Güven (persönl. Gründe), was zu einer Verunsicherung im Mannschaftsgefüge führte und wodurch gegen die starken Gäste kein Gegenmittel gefunden werden konnte. Diese gingen schon in der Anfangsphase in Führung. Die weiteren Tore folgten nach der Pause (53., 56., 67.). Trotz der Niederlage konnte ein einstelliger Tabellenplatz (8.) gehalten werden.

Nächstes Spiel: 25.09.2016: SC Opel II - SG Eintracht II

11.09.2016: TV Haßloch II - SG Eintracht II 1:4 (1:0)

Bei der Mannschaft von Coach Farhad Fahimi war der Spielverlauf im Stadtderby genau umgekehrt im Vergleich zur I. Mannschaft. Denn hier lag Haßloch zur Halbzeit mit einem Tor in Führung. Doch durch eine souveräne zweite Halbzeit konnte das Spiel noch deutlich gedreht werden, wobei insbesondere der kampfstarke Youngster Jounes Anouri nicht nur zwei Tore beisteuerte, sondern auch noch Vorlagengeber war. Doch auch fast alle anderen Spieler zeigten sich trotz der Hitze einsatzfreudig. Torfolge: 1:1 Yassier Merhom (50.), 2:1 Anouri (67.), 3:1 Merhom (80.), 4:1 Anouri (90.). Taylan Güven traf noch die Lattenunterkante (86.), wobei sich der Ball knapp hinter der Torlinie befunden haben soll.

Nächstes Spiel: SG Eintracht II - SV Conc. Gernsheim II 

04.09.2016: SG Dornheim II - SG Eintracht II 1:1 (1:0)

Auch im zweiten Auswärtsspiel blieb Coach Farhad Fahimi mit seiner Mannschaft ungeschlagen. Bei SG Dornheim II musste zwar ein Rückstand hingenommen werden (59. M.), Rückkehrer Houssaine Al Hamdioui konnte jedoch ausgleichen (79.). So konnte ein weiterer Punkt für den Klassenerhalt gesammelt werden.

Nächstes Spiel: 11.09.2016, 13 Uhr, TV Haßloch II - SG Eintracht II

30.08.2016: SG Eintracht II - TSV Goddelau II 0:1 (0:0)

Im Nachholspiel gegen TSV Goddelau II konnte Coach Farhad Fahimi eine Elf aufs Feld schicken, die sogar durch Issam Driraze und Abdelhafid Azouagh von der "Ersten" verstärkt war. Doch auch Goddelau trat mit Verstärkung an. So entwickelte sich ein Spiel auf gutem Niveau mit viel Einsatz, das beide Mannschaften gewinnen wollten. Große Chancen waren dank guter Abwehrreihen jedoch Mangelware.  Die Partie entschieden schließlich die Gäste für sich, als sich Spielführer Taylan Gueven eine Gelb/Rote Karte einhandelte (79.), dadurch ein Loch in der Abwehr entstand und wenig später nach einem schnellen Einwurf  Goddelaus Leo Benic allein auf Dominic Zells Kasten eilen und unhaltbar einschiebern konnte (82.).

Nächstes Spiel: 4.09.2016, 13 Uhr, SG Dornheim II - SG Eintracht II

28.08.2016: SG Eintracht II - SKG Erfelden 2:3 (1:2)

Trotz der tropischen Temperaturen lieferten sich beide Mannschaften ein kampfbetontes Spiel, das die Gäste in der Nachspielzeit etwas glücklich für sich entschieden. Für uns war es die erste Niederlage seit 1.11.2015, für Erfelden der Sprung auf den 2. Tabellenplatz. Jounes Anouri sorgte schon nach neun Minuten für unseren Führungstreffer. Bis zur Pause konnte Erfelden das Spiel drehen durch zwei Hereingaben von rechts, die in der Mitte gut postierte Abnehmer fanden (27., 43.).  Nachdem Dominic Zell eine Großchance der Gäste vereitelte (55.), wurden unsere ständigen Ausgleichsbemühungen, die nach der Pause begannen, durch einen Kopfballtreffer von Anouri belohnt (62.). Beide Mannschaften wollten nun auch den Siegtreffer. Dieser gelang schließlich, wie schon erwähnt, der Gegenseite (90. + 4).

Nächstes Spiel:  30.08.2016, 19.30 Uhr, SG Eintracht II - TSV Goddelau II

21.08.2016: SKG Stockstadt II - SG Eintracht II 2:4 (2:0)

Einen Auftakt nach Maß brachte die Mannschaft von Coach Farhad Fahimi in der neuen Umgebung fertig. Sie bezwang in ihrem ersten Spiel in der Kreisliga C SKG Stockstadt auf eigenem Terrain. Danach sah es vor der Pause nicht aus, denn die Gastgeber legten zwei Tore vor (29., 44.). Doch da Einsatz und Moral bei unserer Truppe, so der Coach, stimmten und Jounes Anouri Torjägerqualitäten zeigte, konnte das Spiel noch gedreht und in der Schlußphase zu unseren Gunsten entschieden werden, was große Freude auslöste. Anouri traf zum 1:2 (53.), 2:2 (70.) und 2:4 (90. + 2), Vorjahrstorschützenkönig Yassir Merhom brachte uns in Führung (87.). 

Nächstes Spiel: 28.08.2016, 13 h, SG Eintracht II - SKG Erfelden  

05.06.2016: Relegation > SG Eintracht 2 - SG Italia GG/Nauheim 2 5:4 (1:1, 1:1) n. Elfmeterschießen, damit sind wir in die Kreisliga C Groß-Gerau aufgestiegen

Vor ca. 130 Zuschauern erkämpfte sich die Mannschaft von Coach Farhad Fahimi nach Verlängerung und schließlich Elfmeterschießen mit 5:4 den Sieg gegen den Vorletzten der Kreisliga C, der damit absteigen muss, während uns der Aufstieg gelang. Mehr zu dem teilweise dramatischen Geschehen, das über drei Stunden dauerte, nun der Reihe nach. Das Spiel bot so ziemlich alles an Dramaturgie, was bei einer entscheidenden Partie vorstellbar ist. Zunächst aber spielten beide Mannschaften verhalten und beließen es bei einigen Weitschüssen, die über oder neben dem Tor vorbei rauschten. Die erste große Chance hatte unser Youngster Ahmed El Bouzidi, der frei zum Schuss kam und haarscharf das Tor verfehlte (33.M.). Besser macht er es acht Minuten später, als er mit einem Drehschuss aus spitzem Winkel das 1:0 erzielte. Doch fast postwendend führte ein Foul in unserem Strafraum zu einem Strafstoß, den Italia zum 1:1 Pausenstand nutzte (43.). Auch nach der Pause war im zähen Ringen um die größeren Spielanteile zunächst keine Mannschaft im Vorteil. Das hätte zu unseren Gunsten der Fall sein können, nachdem ein gegnerischer Spieler wegen rohen Spiels Platzverweis erhielt (57.). Unsere nun etwas größeren Angriffsbemühungen bekamen in der 75. M. ein jähes Ende. Bei einem Alleingang zog sich Spielführer Sascha Deutzer ohne gegnerisches Verschulden an der Grundlinie eine schwerwiegende Verletzung zu, die nicht nur sein Ausscheiden und eine Spielunterbrechung von 15 Minuten, sondern auch einen Abtransport ins Krankenhaus  nach sich zog. Bis zum Ende der regulären Spielzeit und auch in der dann notwendigen Verlängerung gelang es keinem Team, den entscheidenden Treffer zu erzielen. Beide Abwehrreihen, bei uns insbesondere Taylan Güven und Soheil Zeghli, waren auf der Hut. So musste die Entscheidung schließlich durch Elfmeterschießen herbeigeführt werden. Italia eröffnete den Reigen und legte vor. Soheil Zeghli glich aus. Den nächsten Elfer wehrte Dominc Zell ab. Dies gelang auch Italias Keeper beim Schuss von Arijanit Mustafa. Nun legte Italia wieder vor und diesmal sorgte Hicham Kherraz für den Gleichstand. Elfmeter Nr. 4 machte erneut unser überragender Keeper Dominic Zell mit einer Glanzparade unschädlich und der anschließend von Maximilian Mayerhöfer verwandelte Strafstoß brachte das 3:2 für uns und schon verhaltenen Optimismus für ein gutes Ende. Zunächst aber glich Italia aus. Zum entscheidenden Strafstoß trat dann unser Torschützenkönig Yassier Merhom an, der indes in den Relegationsspielen unter seinen Möglichkeiten blieb. Doch nun behielt er die Nerven und netzte zum 4:3 ein. Jetzt gab es kein Halten mehr und die Emotionen schwappten über. Nach dem Aufstieg vor fünf Jahren, damals in die B-Klasse, zwischenzeitlich zwei Abstiegen bis hin zur D-Klasse, konnte nun wieder ein Aufstieg errungern werden. Glückwunsch an alle Spieler und Coach Farhad Fahimi! Er musste nach dem Spiel nicht nur etliche Wasser-Duschen über sich ergehen lassen, sondern bekam überdies, wohl weil er bei einem Aufstieg seine Lockenpracht zu opfern versprach, seine lockigen schwarzen Haare abgeschnitten. Die anschließende Feier mit Grillen soll, was verständlich ist, sehr ausgelassen gewesen sein.  

31.05.2016: Relegation > SG Italia GG/Nauheim II - SG Eintracht II 1:1 (0:0)

Das Relegationsspiel gegen den Vorletzten der Kreisliga C hatte nicht den von uns erhofften Verlauf. Die Mannschaft von Farhad Fahimi konnte vor allem vor der Pause nicht ihr Potenzial abrufen, da der etwas zu hohe Rasen keinen Kombinationsfluss zuließ und zudem einige Spieler unter ihrer Form agierten. Dies war sicherlich darauf zurückzuführen, dass drei der vier letzten Spiele am grünen Tisch gewonnen wurden und den betreffenden Spielern die Spielpraxis fehlte. Außerdem erwies sich der Gegner stärker als erwartet und hatte im ersten Durchgang die besseren Chancen. Nach der Pause und der Einwechslung von Routinie Adam Meggyes war eine Steigerung bei uns feststellbar. Doch in Führung gingen mit einem Weitschusskracher die Gastgeber (57.). Wir gewannen nun immer mehr Oberwasser, doch selbst als ein gegnerischer Spieler die Rote Karte sah (80.), blieben klare Chancen Mangelware. Erst in der Nachspielzeit war es dann der Jugendspieler Ahmed El Bouzidi, der eine Lücke fand und zum verdienten Ausgleich einnetzte und damit für seine gute Leistung, die auch die Jugendspieler Belmin Kuac und Arijanit Mustafa zeigten, belohnt wurde. Mit dem 1:1 konnten wir zufrieden sein und durch einen Sieg im Rückspiel am kommenden Sonntag 16.00 Uhr am Ostpark unsere Aufstiegschance wahren.  

22.05.2016:SG Eintracht 2 - TSG Worfelden 2 - verlegt und letztendlich 3:0 für uns, da Worfelden absagte!

Vom Verband konnte kein Schiedsrichter abgestellt werden, weshalb der Klassenleiter das Spiel kurzerhand auf Dienstag, d. 24.05.2016, 19:30 h, verlegte. > Inzwischen sagte Worfelden wegen Spielermangel ab, Wertung 3:0 für uns! 

Nächstes Spiel: Relegationsspiel zum Aufstieg in die Kreisliga C > 31.05.2016, 19 Uhr, SG Italia GG/Nauheim 2 - SG Eintracht 2

15.05.2016: SF Bischofsheim - SG Eintracht 2 1:1

Nach zuletzt zwei Siegen wegen Nichtantretens des Gegners musste Coach Farhad Fahimi mit seinem Team bei den erstarkten Bischofsheimer Sportfreunden wieder ran. Das Spiel endete Unentschieden. Den Führungstreffer der Gastgeber (18.) glich Soheil Zeghli per Freistoß (24.) aus.  Damit kann uns Tabellenplatz 2 nicht mehr genommen werden, theoretisch Könnte auch noch Spitzenreiter Kickers Mörfelden abgefangen werden. Das erste Relegationsspiel um den Aufstieg wäre am 31.05., 19 Uhr, beim Gegner - nach jetzigem Stand AC Italia Groß-Gerau/Nauheim 2 -, das Rückspiel am 5.06.2016, 16 Uhr.   

Letztes Spiel: 22.05.2016, 13 Uhr, SG Eintracht 2 - TSG Worfelden 2 

08.05.2016: SG Eintracht 2 - SV 07 Bischofsheim 2 3:0

Wieder kam es zu einer kurzfristigen Absage durch unseren Gegner, so dass wir erneut kampflos zu den 3 Punkten und der Spielwertung von 3:0 kamen.

Nächstes Spiel: 15.05.2016: 15 Uhr, SF Bischofsheim - SG Eintracht 2

01.05.2016: SV 07 Raunheim  2 - SG Eintracht 2 3:0

Da Raunheim das Spiel absagte, kamen wir kampflos zu den drei Punkten und einer Spielwertung von 3:0.
Nächstes Spiel: 08.05.2016, 13 Uhr, SG Eintracht 2 - SV 07 Bischofsheim 2
 

24.04.2016: SG Eintracht 2 - SKG Bauschheim 2 6:0 (3:0)

Gegen SKG Bauschheim 2 zeigte sich die Mannschaft von Coach Farhad Fahimi von seiner besten Seite und gewann ungefährdet nicht zuletzt durch vier Tore, die allein Yassier Merhom gelangen, 6:0. Torfolge: 1:0 Merhom (19.), 2:0 Sascha Deutzer (25.), 3:0 Soheil Zeghli (32.), nach der Pause 3 x Merhom (50., 55., 63.).
Nächstes Spiel: 01.05.2016, 13 Uhr, SV 07 Raunheim 2 - SG Eintracht 2     

17.04.2016: FC Germ. Gustavsburg 2 - SG Eintracht 2 2:2

Unsere "Zweite" kam bei FC Germ. Gustavsburg 2 über ein 2:2 nicht hinaus, bleibt in diesem Jahr aber noch ungeschlagen und verteidigte Platz 2. Die Mannschaft von Coach Farhad Fahimi kam nicht so recht aus den Startlöchern und lag nach einer halben Stunde mit 2 Toren im Rückstand (18., 27.). Sascha Deutzer verkürzte noch vor der Pause (35.) und Yassir Merhom schoss den Ausgleich (57.). 

Nächstes Spiel: 24.04.2016, 13 Uhr, SG Eintracht 2 - SKG Bauschheim 2 

10.04.2016: SG Eintracht 2 - SC Astheim 2 8:0 (5:0)

Ihren bisher höchsten Saisonsieg feierte die Mannschaft von Coach Farhad Fahimi, obwohl mit Yassier Merhom und Soheil Zeghli urlaubsbedingt zwei wichtige Spieler fehlten. Die Lücken füllten die A-Jugendspieler Dirk Balili und Ahmed El Bouzidi, die sich sehr vielversprechend einführten. Bis zur Pause sorgten Mourad Askouli, der nicht zu halten war und mit einem Hattrick den Torreigen eröffnete, sowie Karim Bougjoure und Sascha Deutzer für ein 5:0. Nach der Pause legten nochmals Bougjoure und Deutzer sowie El Bouzidi zum 8:0 nach.

Nächstes Spiel: 17.04., 13 Uhr, SG Eintracht 2 - FC Germ. Gusatavsburg 2

03.04.2016: SKG Walldorf 2 - SG Eintracht 2 3:3 (0:2)

Die Mannschaft von Coach Farhad Fahimi sah bei SKG Walldorf 2 wie der sichere Sieger aus, denn bis mitte der 2. Halbzeit führte sie 3:0. Zwei Foulelfmeter vor der Pause nutzte Soheil Zeghli zur Pausenführung. Als Karim Bougjoure nachlegte und auf 3:0 erhöhte, ließen plötzlich mehrere Spieler jeglichen Kampfgeist vermissen, sodass Walldorf plötzlich Oberwasser bekam. Zunächst vereitelte Keeper Dominic Zell, gewohnt zuverlässig, mögliche Gegentore. In der letzten Viertelstunde musste er sich jedoch noch dreimal geschlagen geben, weil seine Vorderleute, sehr zum Ärger von Farhad Fahimi, der zum Schluss stinksauer war, das Spielen fast einstellten. Mourad Askouli sah überdies wegen Meckerns Gelb/Rot (86.). Durch die Punkteinbusse ist die Mannschaft den Platz an der Sonne, den Kickers Mörfelden zurückeroberte, wieder los. 

Nächstes Spiel: 10.04.2016, 13 Uhr, SG Eintracht 2 - SC Astheim 2 

 

24.03.2016: SKG Erfelden 2 - SG Eintracht 2 kampfl. 0:3

Erfelden sagte ab und vom Klassenleiter wurde gewertet: 3:0 für uns. Damit haben wir nun 56 Punkte und sind erstmals Tabellenführer vor Kickers Mörfelden mit 53 Punkten.

Nächstes Spiel: 3.04.2016, 13 Uhr, SKG Walldorf 2 - SG Eintracht 2 

20.03.2016: SG Eintracht 2 - Kickers Mörfelden 4:1 (3:1)

Selbst die größten Optimisten hätten nicht erwartet, dass der Mannschaft von Coach Farhad Fahimi ein klarer Sieg gegen den Spitzenreiter und damit Revanche für die bittere Vorspielniederlage (0:8) gelingen würde. Doch selbst in dieser Höhe verdient konnte am Ende ein 4:1 Sieg gefeiert werden. Vor der Pause war Goalgetter Yassier Merhom mit einem lupenreinen Hattrick Wegbereiter des Erfolges (10., 22., 35.), aber auch Torhüter Dominik Zell, der einige Male glänzend parierte und erst mit einem Strafstoß kurz vor der Pause zu bezwingen war. Nach der Pause ließen unsere Spieler, die alle ein Lob verdienen, nichts mehr anbrennen. Sascha Deutzer konnte sogar noch ein weiteres Tor (62.) für unsere Farben erzielen. Damit konnten wir nach Punkten mit dem Spitzenreiter gleichziehen, der nur durch sein besseres Torverhältnis vorne blieb.

Nächstes Spiel: 24.03.2015, 19.30 h, SG Eintracht 2 - SKV Erfelden  

13.03.2016: FC Leeheim 2 - SG Eintracht 2 - Spiel fiel aus

Leeheim ersuchte kurzfristig um eine Spielverlegung. Inzwischen wurde vom Klassenleiter entschieden: Die 3 Punkte gehen kampflos an uns - Spielwertung 3:0.

Nächstes Spiel: 20.03.2016, 13 Uhr, SG Eintracht 2 - Kickers Mörfelden = Zweiter geg. denTabellenführer

 

 

06.03.2016: SG Eintracht 2 - TSV Wolfskehlen 3 2:0 (1:0)

Die Gäste aus Wolfskehlen erwiesen sich als unbequemer Gegner und ließen die Mannschaft von Coach Farhad Fahimi nicht wie gewohnt ins Spiel kommen. Trotzdem reichte es zu einem Dreier, womit der 2. Tabellenplatz hinter Kickers Mörfelden und vor HTC Mörfelden gehalten werden konnte. Karim Bougjoure vor und Sascha Deutzer nach der Pause schossen beim 2:0 die Tore. Eine Unbeherrschtheit von Hamza Naciri ahndete der Schiedrichtrer mir dem Roten Karton.

Nächstes Spiel: 13.03.2016: FC Leeheim 2 - SG Eintracht 2

 

13.12.2015: SG Eintracht 2- SV Klein-Gerau 2 7:0 (3:0)

Auch im letzten Spiel dieses Jahres gab sich die Mannschaft von  Coach Farhad Fahimi keine Blöße und gab den Gästen aus Klein-Gerau mit 7:0 das Nachsehen. Damit wurde der 2. Tabellenplatz gefestigt. Die Tore zum klaren Sieg schossen vor der Pause Sascha Deutzer (17.) und Yassir Merhom 18., 45.+1) und im zweiten  Durchgang zum 4:0 Adam Meggyes (53.), 5:0 Uemit Burcak (75.), 6:0 Maximilian Mayerhöfer (81.) und 7:0 Merhom (89.). 

Nächstes Spiel: 06.03.2016, 13:00 h, SG Eintracht 2 - TSV Wolfskehlen 3   

01.12.2015: TV Crumstadt 2 -SG Eintracht 2 3:4 (1:2)

Das Spiel unserer "Zweiten" bei TV Crumstadt 2 wurde auf Wunsch der Gastgeber vorgezogen. Dabei konnte sich unser Team in einer umkämpften Partie mit etwas Glück in der Schlussphase den Sieg sichern, womit Platz 2 verteidigt werden konnte. Coach Farhad Fahimi lobte denn auch seine Spieler, die nach dem Platzverweis von Maximilian Mayerhöfer (45.) im zweiter Durchgang in Unterzahl spielen mussten und gegen den unbequemen Gegner letztlich einen weiteren Dreier einfahren konnten. Torfolge: 0:1 Soheil Zeghli (12.), 0:2 Yassier Merhom (36.), 1:2 FE (45.), 2:2 (50.), 2:3 Merhom (70.), 3:3 (75.), 3:4 Zeghli (80.).

Nächstes Spiel: 13.12.2015, 12:00 h, SG Eintracht 2 - SV Klein-Gerau 2

29.11.2015: SG Eintracht 2 - HSC Mörfelden 3:3 (2:2)

Obwohl die Mannen von Farhad Fahimi gegen den Tabellendritten 2:0 und 3:2 führten, mussten sie sich mit einem Unentschieden begnügen, konnten damit aber den 2. Platz verteidigen. Der Rückstand auf den Tabellenführer beträgt indes nun schon 5 Punkte. Zum Spiel: Sascha Deutzer und Yassier Merhom legten ein 2:0 vor, das die Gäste noch vor der Pause egalisierten. Durch einen Foulelfmeter, den Soheil
Zeghli mit etwas Glück verwandelte, stand es nach 52 M. 3:2, dem in der 76. M. das 3:3 folgte. Davor und danach verhinderte jeweils die Latte einen Treffer für uns, was etwas ins Bild für das dieses Mal etwa unrunde Spiel unserer Mannschaft passte.

 

Nächstes Spiel: 01.12.2015, 19:30 h, TV Crumstadt 2- SG Eintracht 2     

22.11.2015: SG Eintracht 2 - SV 07 Raunheim 3 2:1 (1:0)

Schwerer als erwartet wurde das Spiel gegen den im unteren Tabellendrittel angesiedelten Gegner aus Raunheim. Spielführer Sascha Deutzer konnte unsere Mannschaft zwar vor der Pause in Führung bringen, doch glich der Gegner nach der Pause aus. Erst in der Schlußphase war es dann Soheil Zeghli, der den vierten Sieg in Folge sicherte. Da der bisherige Tabellenzweite HSC Mörfelden das Duell gegen den Ersten Kickers Mörfelden verlor, konnte sich die Mannschaft von Coach Farhad Fahimi Platz 2 wieder zurückerobern. 

Nächstes Spiel: 29.11.2015: SG Eintracht 2 - HSC Mörfelden

15.11.2015: TSG Worfelden 2 - SG Eintracht 2 0:3 (0:0)

Coach Farhad Fahimi freute sich über den Sieg gegen den Tabellennachbar, der damit auf Distance gehalten werden konnte. Zugleich wurde der 3. Tabellplatz abgesichert. Vor der Pause hätten sich beide Mannschaften neutralisiert. Nach dem Seitenwechsel wären unsere Jungs klar besser gewesen und hätten verdientermaßen die Punkte nach 2 Toren von Yassier Merhom und einem Treffer von Soheil Zeghli aus Worfelden entführt.

Nächstes Spiel: 22.11.2015, 13.00 h, SG Eintracht 2 - SV 07 Raunheim 3

08.11.2015: SG Eintracht 2 - SF Bischofsheim 1:0 (0:0)

Hauptsache nach zwei verlorenen Spielen wieder gewonnen, lässt sich zur Partie gegen die Sportfreunde Bischofsheim sagen. Gespräche unter der Woche von Coach Farhad Fahimi mit seinen Spielern scheinen gefruchtet zu haben. Denn obwohl man seine Mannen spielerich schon besser gesehen hat, stimmte die Einstellung. So kam es zu einem knappen Arbeitssieg, für den einmal mehr Yassier Merhom durch sein Tor Mitte der 2. Halbzeit sorgte. Durch den Dreier kehrte die Mannschaft wieder auf den 2. Tabellenplatz zurück.

Nächstes Spiel: 15.11.2015, 13:00 h, TSG Worfelden 2 - SG Eintracht 2

01.11.2015: SV 07 Bischofsh. 2 - SG Eintracht 2 9:3 (4:1)

Eine unerwartet klare Niederlage musste Coach Farhad Fahimi mit seiner Mannschaft bei SV 07 Bischofsheim 2 einstecken. Wie er später sagte begann alles schon zu Beginn mit einem Selbsttor und die Abwehrreihe wäre auch in der Folge ungewohnt unsicher gewesen. Unsere Tore erzielten zum 3:1 (40.) und 7:2 (69.) Yassier Merhom und zum 8:3 (82.) Soheil Zeghli. Dadurch rutschte die Mannschaft auf den 4. Tabellenplatz, sieht aber noch keinen Grund, so Fahimi, ihr Saisonziel aufzugeben.

Nächstes Spiel: 8.11.2015, 12:30 h: SG Eintracht 2 - SF Bischofsheim 

 

25.10.2015: SG Eintracht 2 - SV 07 Raunheim 2 2:3 (2:1)

Die Rolle als Tabellenführer bekam unserer Mannschaft nur zu Beginn des Spiels gegen die Gäste aus Raunheim. So wurde denn auch schon bald 2:0 durch ein Tor von Yassine El Mars und ein gegnerisches ET geführt. Als die Raunheimer noch vor der Pause per FE verkürzten, war plötzlich unser Spiel nicht mehr zwingend. Das 2:2 nach der Pause kam dadurch nicht unerwartet. Goalgetter Yassier Merhom traf wenig später mit einem Heber nur die Latte. Das dritte Tor gelang aber dem Gegner, der damit binnen einer Woche erst Kickers Mörfelden  von der Spitze verdrängte und uns zum Platz an der Sonne verhalf, nun aber auch uns wieder von der Spitze verdrängte.

Nächstes Spiel: 1.11.2015, 12:30 Uhr, SV 07 Bischofsheim 2 - SG Eintracht 2 

18.10.2015: SKG Bauschheim 2 - SG Eintracht 2 2:5

Durch den Sieg in Bauschheim und die gleichzeitige Niederlage des bisherigen Spitzenreiters Kickers Mörfelden rückte die Mannschaft von Coach Farhad Fahimi vom 2. Tabellenplatz auf die Poleposition. Für die "Main-Spitze" war es an diesem Wochenende das Topspiel der "Kleinen" und im Bericht wurde Bauschheims Trainerin Jasmine Wismar so zitiert: "Wir haben zu große individuelle Fehler gemacht, um gegen diesen Gegner bestehen zu können". In der Tat war unsere Mannschaft zu Beginn hellwach und führte bereits nach vier Minuten 2:0 durch Yassier Merhom und ein ET (1., 4.). Durch einen FE (21.) und ein weiteres Tor (42.) schaffte Bauschheim bis zur Pause den Ausgleich. Nach der Pause sicherten aber Tore von Merhom (47.), Sascha Deutzer (80.) und Soheil Zeghli per Freistoß (85.) das 5:2. Farhad Fahimi war darob gegenüber der Presse voll des Lobes: "Ich möchte keinen herausheben. Das war heute einfach eine tolle Teamleistung." 

Nächstes Sppiel: 25.10.2015, 13:00 Uhr, SG Eintracht 2 - SV 07 Raunheim 2  

11.10.2015: SG Eintracht 2 - FC Germania Gustavburg 2 8:1 (4:1)

Die Mannschaft von Coach Farhad Fahimi fuhr gegen ihre Gäste aus Gustavsburg ihren bisher höchsten Saisonsieg ein und verteidigte damit ihren 2. Tabellenplatz. Unserem Führungstreffer folgte zwar der Ausgleich der Gäste. Bis zur Pause hätten wir jedoch schon höher als 4:1 führen können. Nach der Pause wurden nochmals vier Tore zum 8:1 Endstand erzielt. Ein zweistelliges Ergebnis war drin und da es nicht zustande kam, war die Freude über den dennoch klaren Sieg nur verhalten. Die Tore erzielten Yassier Merhom 4, Mourat Asskouli 2, Sebastian Schneider und Adam Meggyes.

Nächstes Spiel: 18.10.2015, 13.00 Uhr, SKG Bauschheim -2 - SG Eintracht 2   

 

04.10.2015: SC Astheim 2 - SG Eintracht 2 3:4 (3:1)

Große Moral und Einsatzfreude bewies unsere II. M. beim Spiel in Astheim. Nachdem sie schon nach 13 Minuten scheinbar hoffnungslos 3:0 zurück lag, blies sie nämlich zur Aufholjagd und konnte in einem von vielen emotionalen Szenen und Nicklichkeiten  geprägten Spiel noch zu einem Sieg kommen, zu dem Yassier Merhom (2), Mourad Asskouli und Adam Meggyes die Tore beisteuerten (41., 77., 85., 88.). Der Jubel nach dem Schlusspfiff war diesmal besonders groß, zumal dadurch der 2. Tabellenplatz, zwei Punkte hinter Kickers Mörfelden, verteidigt werden konnte.

Nächste Spiel: 11.10.2015, 13 Uhr, SG Eintracht 2 - FC Germania Gustavsdburg 2

27.09.2015: SG Eintracht 2 - SKG Walldorf 2 1:1 (0:1)

Im Spiel gegen SKG Walldorf blieb der Schiedsrichter aus. Für ihn sprang unser Jungschiedsrichter Moritz Werner (17) ein, der damit erstmals ein Aktivenspiel pfiff und es reibungslos und gut über die Runden brachte. Weniger gut war diesmal unsere Mannschaft aufgelegt, die nie richtig ins Spiel fand und vor der Pause in Rückstand geriet. Auch im zweiten Durchgang änderte sich daran nicht viel. Wenigstens gelang jedoch nach einem Foul im Walldorfer Strafraum per Strafstoß der Ausgleich. Soheil Zeghli ließ sich die Chance nicht entgehen (63.). Mehr war nicht drin, befand am Ende auch Coach Farhad Fahimi. Mit dem 1:1 konnte Tabellenrang 2 verteidigt werden. 

Nächstes Spiel: 04.10.2015, 13.00 Uhr, SC Astheim 2 - SG Eintracht 2

20.09.2015: SG Eintracht 2 - SKG Erfelden 2 3:1 (1:0)

Nach der hohen Niederlage vom Vorsonntag wollte Coach Farhad Fahimi und sein Team im Spiel gegen SKG Erfelden 2 Wiedergutmachung, was auch gelang. Schon vor der Pause gab es genug Torchancen zur Führung, die aber erst in der 44. M. per Foulelfmeter durch Sebastian Schneider gelang. Nach der Pause sorgte Sascha Deutzer mit einem Doppelpack für das 3:0 (53., 65.),  ehe die Gäste zum Ehrentreffer kamen (75.). 

Nächstes Spiel: 27.09.2015, 13 Uhr, SG Eintracht 2 - SKG Walldorf 2 

13.09.2015: Kickers Mörfelden - SG Eintracht 2 8:0

Kickers Mörfelden brachte unserere "Zweiten" nach 5 Siegen die erste Niederlage bei, die gleich deftig ausfiel - 8:0. Ausgerechnet in diesem Spiel fehlten Coach Farhad Fahimi die wichtige Spieler Yassir Merhom, der bis jetzt in jedem Spiel ein Tor schoss, und Soheil Zeghli (Besuch einer Hochzeit bzw. Urlaub). Hinzu kam, wie der Coach ärgerlich beklagte, dass er mangels Alternativen Spieler bringen musste, die durch eine nächtliche Feier nicht voll einsatzfähig waren. Erst kurz vor der Pause fielen die beiden ersten Gegentore, nachdem zuvor Chancen zur Führung für uns bestanden. Nach der Pause hatte dann der neue Tabellenführer leichtes Spiel und kam zu einem Kantersieg, der unter normalen Umständen wohl nicht zustande gekommen wäre.

Nächstes Süpiel: 20.09.2015, 13 Uhr, SG Eintracht 2 - SKV Erfelden2

08.09.2015: HSC Mörfelden - SG Eintracht 2 3:4 (1:1)

Auch im 5. Spiel blieb unsere "Zweite" siegreich und eroberte damit erstmals die Tabellenspitze. Fehlende spielerische Mittel kompensierten die Gastgeber wie im Vorjahr, so Coach Farhad Fahimi, mit großer Härte. Letztlich behielten wir in einem Spiel mit vielen Nicklichkeiten im Schlussspurt die Oberhand. Und so war die Torfolge: Den Führungstreffer der Gastgeber (23.) glich Jounes Anouri aus (27.). Nach der Pause ging der Gastgeber sogar 3:1 in Front (52., 61.). Adam Meggyes glich postwendend aus und Robert Szalai nutzte einen Foulelfmeter zum 3:3 (67.). Von mehreren guten Chancen in der Schlussphase nutzte Yassier Merhom, der bislang in jedem Spiel traf, eine zum 4:3 (87.).

Nächstes Spiel: 13.09.2015, 13 Uhr, Kickers Mörfelden - SG Eintracht 2

06.09.2015: SG Eintracht 2 - FC Leeheim 2 2:1 (1:1)

Auch im vierten Spiel kam Farhad Fahimi mit seiner Mannschaft zu einem Dreier und schob sich nun auf Tabellenplatz 2 vor. Schon zu Beginn boten sich Chancen zum Führungstreffer. Doch überraschend in Führung ging der Tabellenletzte durch ein Freistoßtor. Wie bereits in allen vorangegangenen Spielen gelang Yassier Merhom der erste Treffer für sein Team und damit der Ausgleich. Mehr ließen die Gäste, die keineswegs wie ein Tabeletzter spielten, zunächst nicht zu. Das Tor zum alles in allem verdienten Sieg gelang Achibani mit einem feinen Schlenzer (60.), womit die blütenweiße Weste gewahrt blieb.

Nächstes Spiel: Die., 08.09.2015, 19 Uhr, HSC Mörfelden - SG Eintracht 2 

30.08.2015: TSV Wolfskehlen 3 - SG Eintracht 2 2:3 (1:2)

Auch im dritten Spiel gelang unserer "Zweiten" ein Dreier. Da andere Mannschaften aber schon mehr Spiele haben, rangiert das Team von Coach Farhad Fahimi auf dem 3. Rang. In Wolfskehlen sorgte Yassier Merhom wie in den Spielen zuvor für den Führungstreffer (13.). Dem Ausgleich (21.) ließ Soheil Zeghli noch vor der Pause die erneute Führung folgen (39.). Rückkehrer Aziz Hafidi baute die Führung aus (54.), ehe die Gastgeber auf 2:3 verkürzten (74.). Danach bestanden mehrere Chancen, so der Coach, für weitere Tore, unter anderem durch Taylan Gueven, der nur die Latte traf. HS

Nächstes Spiel: 06.09.2015: 13 Uhr, SG Eintracht 2 - FC Leeheim 2  

16.08.2015: SV Klein-Gerau 2 - SG Eintracht 2 2:3 (1:1)

Ihrem Sieg zum Auftakt fügte die II. M. im zweiten Spiel den zweiten Sieg hinzu und steht nun in der Tabelle auf Platz 2. Nach Ansicht von Coach Farhad Fahimi geht der Sieg auf Grund der größeren Spielanteile und Torchancen im zweiten Durchgang völlig in Ordnung. Die Gastgeber gingen in Führung, die Yassier Merhom, noch vor der Pause egalisierte. Danach gelang Sebastian Schneider die Führung, die Soheil Zeghli mit einem Freistoßknaller auf 3:1 ausbaute. Die Gastgeber konnten nur noch auf 3:2 verkürzen. HS

Nächstes Spiel: 29.08.2015, 15 Uhr, TSV Wolfskehlen 3 - SG Eintracht 2 

09.08.2015: SG Eintracht 2 - TV Crumstadt 2 2:1 (1:1)

Die Mannschaft von Coach Farhad Fahimi, die in der letzten Saison das Feld von hinten  aufrollte und noch Vierter wurde, möchte in der neuen Saison heraus aus der Kreisliga D. Ob dieses hohe Ziel zu schaffen ist, bleibt abzuwarten. Immerhin wurde mit viel Glück gegen TV Crumstadt 2 der erste Dreier eingefahren. Yassier Merhom gelang schon in der Anfangsphase das 1:0. Die Gäste glichen noch vor der Pause aus, wobei der Schiedsrichter eine Abseitsstellung übersah. Im zweiten Durchgang waren Torchancen auf beiden Seiten rar. Crumstadt hätte nach einem Handelfmeter (62.) in Führung gehen können. In der Wiederholung verhinderte der Pfosten einen Treffer. Turbulent wurde es in der Schlußphase. Adam Meggyes traf zunächst nur den Außenpfosten (88.) und ein Knaller von Sascha Deutzer wurde vom gegnerischen Torhüter glänzend pariert (89.), ehe der Schütze Gelb/Rot sah (90.). Den nicht mehr erwarteten Sieg sicherte schließlich Taylan Güven in der Nachspielzeit, der eine Maßvorlage von Soheil Zeghli nutzte (90. + 3).  HS

Nächstes Spiel: 16.08.2015, 13 Uhr, SV Klein-Gerau 2 - SGE 2       

22. April 2018 18:30 von