2. Mannschaft

Trainer

Erwin Kruppi, Mobil: 0174 4721499, Email: erwin.kruppi@gmx.de

Trainingszeiten

Dienstag und Donnerstag 19:00 Uhr – 21:00 Uhr

News & Berichte

Aktuelle Testspiele und Ergebnisse

08.08.2021, SG Eintracht II – FC Union Niederrad III       4:2       

01.08.2021, SV Blau-Gelb Frankfurt – SG Eintracht II            6:3

25.07.2021, FC Fortuna Frankfurt II – SG Eintracht II             1:4

24.07.2021, SV Nauheim 07 II – SG Eintracht II                      5:5

18.07.2021, SG Eintracht II – Türk SC Offenbach II                5:2

25.10.2020: SG Eintracht II – SKG Bauschheim II – Ausfall aller Spiele bis zunächst 8.11.2020

 Es wird auf unsere Ausführungen unter “1. Mannschaft” verwiesen!

18.10.2020: TV Haßloch II – SG Eintracht II 4:1 (0:0)

Bis in die Schlussphase sah Trainer Erwin Kruppi seine Mannschaft auf Augenhöhe mit den Haßlochern. Nach deren Führungstreffer in der 53. M. glich Mouran Attalby eine Minute später aus. Auch nach dem 2:1 (70.) waren Chancen für den Ausgleich vorhanden. Stattdessen ließ gegen Spielende bei uns die Konzentration nach, was der Gegner noch zu zwei weitereren Toren nutzte (85., 90. +1). 

 Nächstes Spiel: 18.10.2020, 13.00 h, SG Eintracht II – SKG Bauschheim II

11.10.2020: SG Eintracht II – SKV Mölrfelden II 1:7 (0:5)

Wie zu erfahren war – der Autor befand sich in Urlaub -, musste die Mannschaft von Trainer Erwin Kruppi, zuletzt in Bischofsheim etwas im Aufwind, Spieler an die I. M. abtreten. Sie hatte gegen den Tabellendritten keine Chance und unterlag deutlich. Fünf Tore mussten  vor der Pause hingenommen werden, darunter ein FE. Dem ziwschenzeitlichen 5:1 durch Bilal Iouar (61. M.) folgten noch zwei Torer der Gäste (78., 82.). 

Nächstes Spiel: 18.10.2020, 13 Uhr,  TV Haßloch II – SG Eintracht II 

04.10.2020: SV 07 Bischofsheim II – SG Eintracht II 4:3 (2:0)

Bei SV 07 Bischofsheim II war die Mannschaft von Trainer Erwin Kruppi einem Punktgewinn nahe. “Wir hätten sogar gewinnen müssen”, so der Trainer. Die Gastgeber gingen 2:0 in Führung (25., 30. M.). Kurz vor der Pause hätte auf 2:1 verkürzt werden können, doch Turgut Tetik verschoss einen FE, schaffte aber nach der Pause den Anschlusstreffer (60. M). Nun war unsere Mannschasft überlegen, rückte dadurch aber zu weit auf und fing zwei Konter ein (67., 78.), die das Ergebnis auf den Kopf stellten. Durch Tore von Osman Uddin (85.) und Tetik (87.) kamen wir nochmals auf 3:4 heran, doch zum Ausgleich reichte es nicht mehr. 

Nächstes Spiel: 11.10.2020, 13:00 h. SG Eintracht II – SKV Mörfelden II

27.09.2020: Kickers Mörfelden – SG Eintracht II 11:0 (6:0)

Gegen Kickers Mörfelden, ebenfalls eine Mannschaft mit Titelambitionen, wäre alles andere als eine klare Niederlage eine Überraschung gewesen. Diese trat auch ein. Doch zieht man in Betracht, dass am Spieltag um 12.00 Uhr Trainer Kruppi nur 10 Akteure – am Vorabend waren es noch 15 – hatte, dann doch wenigstens 11 Spieler zur Verfügung standen, jedoch ab der 37. M. wegen G/R für Turgut Tetik dezimiert weitergespielt werden musste, dann kann man die erneute hohe Niederlage etwas gelassener sehen. Jedenfalls sieht es der Trainer so. Er hätte das Spiel auch absagen können. Doch es spricht für ihn, dass er es vermieden hat.  Und er sah auch die meisten Spieler, denen er eine gute kämpferische Einstellung attestierte, konditionell verbessert. Drei der 11 Tore resultierten aus FE und der Torwart, so der Trainer, hätte diesmal keine groben Fehler gemacht.

Nächstes Spiel: 04.10.2020: 13.00 Uhr, SV 07 Bischofsheim II – SG Eintracht II

20.09.2020: SG Eintracht II – Sportfreunde Bischofsheim 0:16 (0:6)

Mehr als 9 Monate hatte die Mannschaft von Trainer Erwin Kruppi kein Pflichtspiel mehr zu bestreiten. Als es im Frühjahr wieder weitergehen sollte, legte Corona alles lahm. In der Zwischenzeit wurde die Kreisliga D aufgelöst und unsere Mannschaft in die Kreisliga C Nord eingestuft, eine Nummer zu groß für unsere Verhältnisse. Das zeigte sich dann auch gleich in eklatanter Weise zum Auftakt für die Saison 2020/21 gegen Meisterschaftsaspirant Sportfreunde Bischofsheim. Es kam zu einer historischen Niederlage. Der Trainer sah es nicht so dramatisch wie die Klatsche von 16:0 suggeriert. Dies deshalb, weil seine junge Mannschaft noch erhebliche konditionelle Defizite hat. Sobald wieder – wohl in Kürze – auf unserem dann renovierten Platz trainiert werden kann, erwartet er wieder einen besseren Trainingsbesuch. Das sollte sich bei den Spielen positiv auswirken. Außerdem führt er die vielen Gegentore auf eine unglückliche Torhüterleistung zurück und meinte “fast 12 Tore wären haltbar gewesen”. Am Anfang hätte seine Mannschaft sogar noch gut mitgehalten und nur die Latte hätte nach dem 0:2 den Anschlusstreffer verhindert. Desweiteren sieht er positiv, dass die Spieler trotz der Torflut nicht aufsteckten. Dennoch ist er sich auch bewusst, dass gegen die zunächst kommenden Gegner mit weiteren klaren Niederlagen gerechnet werden muss. 

Nächstes Spiel: 27.09.2020, 15:00 h, Kickers Mörfelden – SG Eintracht II   

03.11.2019: SG Eintracht II – SKG Bauschheim III 1:3 (1:1)

Quasi mit dem letzten Aufgebot – mehrere Spieler fehlten, u.a. 2 durch Sperre – musste Trainer Erwin Kruppi gegen den Tabellenführer antreten. Unter diesen Umständen war seine Mannschaft klar in der Außenseiterrolle. Sie bot aber den Vorstädtern gut Paroli und ein Unentschieden wäre dem Spielverlauf nach nicht unverdient gewesen. Den Führungstreffer der Bauschheimer (23. M.) glich Musa Delik postwendend aus (25.). Nach der Pause resultierte das 2:1 (61.) aus einem Konter, als unsere Elf am Drücker war, und beim 3:1 (75.) hatte unser Torhüter Pech, dass er einen Gegenspieler anschoss und der Ball von dessen Körper in unser Tor abprallte. – Die Mannschaft hat nun  Pause bis 15.03.2020. Bleibt zu hoffen, dass die Spieler mehr trainieren als in den letzten Wochen. Ansonsten müssen sie befürchten, dass bei weiterhin schwachen Trainingsbesuch Trainer Kruppi “hinschmeißt” und unsere Verantwortlichen die Mannschaft abmelden.      

27.10.2019: SSV Raunheim – SG Eintracht II 5:1 (2:0)

Auch gegen Neuling SSV Raunheim – die Raunheimer konnten erstmals seit vielen Jahren wieder eine Mannschaft ins Rennen schicken, die auf dem 4. Platz rangiert – konnte die Mannschaft von Trainer Erwin  Kruppi nicht punkten. Dazu der Trainer: “Der Gegner nutzte besser seine Chancen und zielte genauer, wobei ihm unser Torhüter noch behilflich war.” Noch mehr ärgerte ihn, dass in der 89. M. unser an sich fairer Spieler Bilal Iouar und Neuzugang Abdullah Celik aneinander gerieten, was den Schiedsrichter veranlasste, beiden Rot zu zeigen. Er bekam den Vorgang erst in der Endphase mit, kündigte aber Konsequenzen an. Auch für die Raunheimer gab es zwei Feldverweise, R bereits in der 41. M. und G/R in der 69. M. Leider konnte unser Team die Unterzahl des Gegners nicht nutzen. Die Tore für Raunheim fielen in der 11., 20., 63. 85. und 88. M., den Ehrentreffer erzielte Turgut Tetik zum zwischenzeitlichen 3:1 (72.).

Nächstes Spiel: 03.11.2019, 12:30 h, SG Eintracht II – SKG Bauschheim III   

20.10.2019: SG Eintracht II – SV Klein-Gerau II 0:4 (0:2)

Auch im siebten Spiel in Folge musste die Mannschaft von Trainer Erwin Kruppi eine Niederlage einstecken. Das ist zwar gegen den Tabellenzweiten SV Klein-Gerau II keine Schande. Der Trainer war trotzdem “angefressen” und sieht die Gründe hierfür im mangelnden Trainingsbesuch der Mehrzahl seiner Spieler. Nur drei bzw. vier Spieler hätten bei den beiden Trainingseinheiten in der letzten Woche trainiert. Er stellte seinen Rücktritt in der Winterpause in den Raum, wenn sich daran nichts ändert. Zwei der vier gegnerischen Tore fielen vor und zwei nach der Pause.

Nächstes Spiel: 27.10.2019, 15 Uhr, SSV Raunheim – SG Eintracht II   

13.10.2019: FC Germ. Gustavsburg II – SG Eintracht II 2:1 (2:0)

In Gustavsburg folgte die dritte 2:1 Niederlage in Folge. Für Trainer Erwin  Kruppi war sie völlig unverdient. Das 2:0 zur Pause für die Gastgeber hätte den Spielverlauf auf den Kopf gestellt. Ein 5:2 für seine Mannschaft wäre den Chancen nach gerecht gewesen. Nach der Pause ließ sich Bilal Yesilirmak nach einem Foul an ihm provozieren und handelte sich die Rote Karte (68. M.). ein. Tetik Turgut konnte zwar in Unterzahl noch auf 2:1 verkürzen (79.), zu mehr reichte jedoch die Kraft nicht mehr.

Nächstes Spiel: 20.10.2019, 13 Uhr, SG Eintracht II – SV Klein-Gerau II   

06.10.2019: SG Eintracht II – SKG Walldorf 1:2 (0:0)

Trainer Kruppi berichtete dem Chronisten nach dessen Urlaub, dass das Spiel unglücklich verloren wurde. Die Führung der Gäste (71. M.) glich Turgut Tetik in der 89. M. aus und mit dem 1:1 hätte man gut leben können. Doch in der Nachspielzeit ahndete der Schiedsrichter ein Handspiel, das zumindest grenzwertig war, mit Strafstoß, den die Gäste zum Sieg nutzten. 

29.09.2019: SG Eintracht II – SKG Erfelden II 1:2 (1:1)

Dass die Mannschaft von Trainer Erwin Kruppi in dieser Runde einen schweren Stand haben würde, war durch einige Abgänge und Aufrücker abzuzusehen. Dies machte sich auch im Spiel gegen SKG Erfelden bemerkbar. Unsere Elf ging zwar schon früh durch Turgut Tetik in Führung (5. M.), musste aber schon der 14. M. den Ausgleich hinnehmen. Es gab danach durchaus Chancen zur erneuten Führung. Die aber gelang den Gästen (58.), die sich den Vorsprung schließlich mangels zwingender Chancen unseres Teams auch nicht mehr nehmen ließen.

Nächstes Spiel: 6.10.2019, 13 Uhr, SG Eintracht II – SKG Walldorf II   

22.09.2019: TV Crumstadt II – SG Eintracht II 4:2 (1:2)

Es sah vor der Pause gut für uns aus, denn Christofer Montano und Jounes Anouri legten zwei Tore vor (7., 31. M.). Noch vor der Pause verkürzte Crumstadt auf 2:1 (34.). Nach der Pause war es das Schlechteste, so Trainer Erwin Kruppi, was seine Spieler seit langem ablieferten. Die Folge: Der Gegner schoss noch drei Tore zum 4:2 (61., 74., 77. M.).

Nächstes Spiel: 29.09., 13:00 h, SG Eintracht II – SKG Erfelden II

15.09.2019: SG Eintracht II – SC Al. Königstädten II 1:2 (1:1)

Die Gäste legten einen Blitzstart hin und gingen in der 3. M. in Führung. Der Ausgleich gelang Neuzugang Samir El Khaloufi (31. M.). Das 1:2 fiel in der 68. M. Trainer Erwin Kruppi meinte, seine Mannschaft habe diesmal auf der ganzen Linie enttäuscht und eine verdiente Niederlage einstecken müssen.

Nächstes Spiel: 22.09.2019, 13:00 h, TV Crumstadt – SG Eintracht II  

25.08.2019: SKG Bauschheim III – SG Eintracht II 5:2 (3:0)

Mehr dazu folgt! – Als die Bauschheimer den Spieler Hans Christian Diehl in der 25. M. einwechselten, stand das Spiel noch 0:0. Der genannte Spieler netzte bis zur Pause dreimal bei uns ein (33., 36., 40. M.). Danach verkürzten wir durch Bilal Iouar und Christofer Montano auf 3:2 (53. u. 60. M.). Doch Diehl traf nochmals in der 68. M. und in ein weiteres Tor der Gastgeber in der 80. M. sorgte endgültig für die Niederlage gegen deren junge Mannschaft. Immerhin standen Trainer Erwin Kruppi 16 Spieler zur Verfügung.   

Nächstes Spiel: 15.09.2019, 13:00 h, SG Eintracht II – SV Al. Königstädten II

18.08.2019: SG Eintracht II – AC It. Groß-Gerau II 3:1 (1:0)

Unsere junge Mannschaft hatte gegen den mit mehreren AH-Spielern angetretenen Gegner mehr Probleme als erwartet. Dennoch reichte es für die Jungs von Erwin Kruppi zu einem verdienten Sieg. Torfolge: 30. M. 1:0 Turgut Tetik, 60. M. 1:1, 63. M. 2:1 Yassin Houmami, 84. M. 3:1 Bilal Sealioui.

Nächstes Spiel: 25.08.2019, 15 Uhr, SKG Bauschheim III – SG Eintracht II

11.08.2019: SG Eintracht II – SV 07 Bischofsheim II 1:2 (0:1)

Erwin Kruppi ist auch in der Saison 2019/20 Trainer unserer II. Mannschaft. Er begann bereits am 23.06. mit der Saisonvorbereitung und verordnete seinem Team auch einige Testspiele, die mit Erfolgen und Niederlagen endeteten. Nun ging es auch wieder um Punkte. Gegen den gleichen Gegner, gegen den in der vergangenen Runde das letzte Punktspiel bestritten und 3:1 gewonnen wurde, war nun auch der Punktspielauftakt. Diesmal behielten die Gäste aus Bischofsheim die Oberhand. Der Trainer meinte dazu: “Die meisten Spieler waren noch nicht im Wettspielmodus, der ein anderer als Freundschaftsspielmodus ist. Außerdem machte sich das Fehlen der Leistungsträger Uemit Burcak, Hicham El Hamdaoui und Abdel Hamed Boulakou, die zu DJK SW Flörsheim wechselten, stark bemerkbar.” So gesehen sei der Sieg der Gäste völlig verdient gewesen. Unser Gegentor nach Treffern der Gäste in der 15. und 80. M. schoss Turgut Tetik (88.).  

Nächstes Spiel: 18.08.2019, 13.00 Uhr, SG Eintracht II – AC It. Groß-Gerau II    

26.05.2019: SG Eintracht II – SV 07 Bischofsheim II 3:1 (2:0)

Die Mannschaft von Trainer Erwin Kruppi schloss die Saison 2018/19 mit einem weiteren Sieg ab. SV 07 Bischofsheim II musste sich am Ostpark 3:1 geschlagen geben und hätte auch höher unterliegen können. Alle Tore schossen Eintrachtspieler. Bilal Iouar traf zur Führung (7. M.), Bilal Yesilirmak erhöhte auf 2:0 (22.). Das 2:1 steuerte per Eigentor Uemit Altuner bei (54.) und der eingewechselte Jounes Anouri traf zum 3:1 (61.). Nach Platz acht nach Ende der Vorrunde war unser Team in der Rückrunde beachtlicher Dritter und belegte in der Endabrechnung den vierten Rang. Das verdient Respekt und Anerkennung.

12.05.2019: TV Crumstadt II – SG Eintracht II 1:1 (1:0)

Lt. Trainer Erwin Kruppi war es beim Tabellennachbar Crumstadt das erwartet schwere Spiel. Die Gastgeber gingen schon früh in Führung (12. M.). Nach drei hundertprozentigen Chancen im zweiten Spielabschnitt, so der Trainer, war es Hicham El Hamdaoui, der in der 81. M. doch noch den verdienten Ausgleich erzielte. Ein Tor von Christofer Montano in der Nachspielzeit fand keine Anerkennung, da der Schiedsrichter ein Foul von unserer Seite gesehen haben wollte. Bei einem daraus resultierenden Wortwechsel sah Turgut Tetik G/R.

Nächstes Spiel: 26.05.2019, 13 Uhr, SG Eintracht II – SV 07 Bischofsheim II

05.05.2019: FC Germ. Gustavsburg – II – SG Eintracht II 4:5 (2:3)

Nach der knappen Niederlage gegen Meister und Aufsteiger SV 07 Nauheim III ist die Mannschaft von Trainer Erwin Kruppi wieder auf die Erfolgsspur zurückgekehrt. In einem torreichen Spiel konnten aus Gustavsburg verdient die drei Punkte mitgenommen werden. Nach der frühen Führung der Gastgeber (3.) glichTurgut Tetik postwendend aus (5.) und sorgte auch für den Führungstreffer (8.). Nach dem Ausgleich der Gastgeber (29.) war es erneut Tetik, der für die Führung sorgte (41.). Auch nach der Pause setzte sich das muntere Toreschießen fort: 2:4 durch Hicham El Hamdaoui (75.), 3:4 (84.), 3:5 Bilal Ioujar (90.  + 2), 4:5 (90. + 3). 

Nächste Spiele: 12.05., SG Eintracht II – SV 07 Raunheim III 3:0 > kampflos, 19.05., 13 Uhr, TV Crumstadt II – SG Eintracht II                       

28.04.2019: SG Eintracht II – SV 07 Nauheim III 1:2 (1:1)

An einer Überraschung schrammte die Mannschaft von Trainer Erwin Kruppi im Spiel gegen Spitzenreiter Nauheim vorbei. Seine Mannschaft hatte mehr vom Spiel und bereitete dem Gegner einen unangenehmen Nachmittag. Letztlich setzte sich aber die Routine und Cleverness der Nauheimer durch, die in der 82. M. das Spiel für sich entschieden. Zuvor gingen sie in Führung (40. M.), dem postwendend der Ausgleich durch Abdelkrim Hamed Boulakou folgte (42.). Durch den Dreier sicherten sich die Gäste vorzeitig die Meisterschaft und den Aufstieg in die Kreisklasse C. Dies feierten sie ausgiebig noch vor Ort mit Sektduschen und berechtigten Freudengesängen.

Nächstes Spiel: 05.05.2019: 13 Uhr, FC Germ. Gustavsburg II – SG Eintracht II

14.04.2019: VfR Groß-Gerau III – SG Eintracht II 1:3 (0:2)

Die junge Mannschaft von Trainer Erwin Kruppi zeigte sich nach ihrer ersten Niederlage in diesem Jahr bei VfR Groß-Gerau III gut erholt und holte beim Tabellendritten einen nicht unbedingt erwarteten Sieg. Torfolge: 14. M. 0:1 Bedr Alali, 19. 0:2 Yassin Houmami, 52. 1:2, 89. 1:3 Hicham El Hamdaoui. Nun darf man gespannt sein, wie sich die Mannschaft gegen Tabellenführer SV Nauheim III, der mit erst einer Niederlage an den Ostpark kommt, aus der Affäre zieht.

Nächstes Spiel: 28.04.2019, 13 Uhr, SG Eintracht II – SV 07 Nauheim III

30.03.2019: TSV Wolfskehlen III – SG Eintracht II 2:1 (0:0)

Nach drei Siegen in Folge musste die Mannschaft von Trainer Wolfgang Kruppi bei TSV Wolfskehlen III eine nicht einkalkulierte Niederlage hinnehmen. Obwohl alle Mann an Bord waren, legten die Gastgeber nach der Pause zwei Tore vor (58., 68. M.), denen  nur Yassin Houmami erst in der Schlussphase (88.) ein Tor entgegensetzen konnte. Damit tauschten die Mannschaften die Plätze, indem der Sieger auf Platz 4 rückte und wir auf Rang 5 abrutschten.

Nächstes Spiel: 14.04.2019, 15 Uhr, VfR Groß-Gerau III – SG Eintracht II

24.03.2019: SG Eintracht II – SKG Erfelden II 6:1 (3:1)

Auch im dritten Punktspiel in diesem Jahr konnte Trainer Erwin Krupp mit seiner Mannschaft einen Sieg feiern, der sogar noch höher hätte ausfallen können. Zur Pause stand es 3:1 durch Tore, die  Bilal Iouar, Turgut Tetik und Sahmee Hayat erzielten. Nach der Pause erhöhte Uemit Burcak auf 4:1 (54. M.), erneut Iouar auf 5:1 (63.) und Brahim Bouyahiaoui auf 6:1 (65.). Damit belohnte sich die Mannschaft für den guten Trainingsbesuch, der besser als der ihrer Kollegen von der I. Mannschaft ist.

Nächstes Spiel: Sa., 30.03.2019, 18:00 h, TSV Wolfskehlen III – SG Eintracht II

17.03.2019: TSV Trebur II – SG Eintracht II 2:4

Es zeichnet derzeit die Mannschaft von Trainer Erwin Kruppi aus, dass sie in der Lage ist, einen Rückstand aufzuholen und konditionell bis zum Schluss nicht nachzulassen. So war es jedenfalls im Spiel bei TSV Trebur II. Denn die 2:0 Führung der Gastgeber (14., 28. M.) glichen noch vor der Pause Hicham El Hamdaoui (39.) und Turgut Tetik (44.) aus. Nach der Pause sorgten die gleichen Spieler für den verdienten Dreier – Tetik durch das 3:2 in  der 55. und El Hamdaoui, der in der 62. M. zum 4:2 einnetzte.

Nächstes Spiel: 24.03.2019, 13.00 Uhr, SG Eintracht II – – SKV Erfelden II

10.03.2019: SG Eintracht II – TSG Worfelden II 8:5 (2:2)

In einem torreichen Spiel konnte die Mannschaft von Trainer Erwin Kruppi einen hochverdienten Sieg einfahren und sich für die Vorspielniederlage (3:7) revanchieren. Gut aufgelegt war vor allem die Offensivabteilung. Überdies machte sich die gute Vorbereitung – immerhin wurden fünf Testspiel absolviert – bemerkbar, wodurch bis zum Schluss dem Gegner Paroli geboten werden konnte. Vor der Pause glichen die Gäste unseren frühen Führungstreffer durch Bilal Iouar aus und gingen sogar in Führung. Benaissa Bouljalala glich noch vor der Pause aus. Der Torreigen nach der Pause: 3:2 Choukri Bouzaryouh (50.), 4:2 Hicham El Hamdaoui (55.), 5:2 Uemit Burcak (62.), 5:3 (70.), 6:3 Turgut Tetik (74.), 6:4 (76.), 6:5 (83.), 7:5 Burcak (88.), 8:5 Abdelkrim Hamed Boulakou.

Nächstes Spiel: 17.03.2019, 13 Uhr, TSV Trebur II – SG Eintracht II

Trainingsbeginn Rückrunde:  27.01.2019